Hamfelde, Kreis Stormarn
Hamfelde, Kreis Stormarn

Corona-Virus - Informationen für unsere Bürgerinnen und Bürger

Alle wichtigen und aktuell gültigen Festsetzungen und Informationen des Kreises Stormarn und des Landes Schleswig-Holstein, sowie die Informationen für unsere Gemeinden im Amt Trittau finden Sie unter den Verknüpfungen, die in der rechten Spalte eingefügt sind. Draufrücken und Sie finden dort den jeweils aktuellen Stand.

Unser Dorffest findet nicht am geplanten Termin statt !! 

 

liebe Hamfelderinnen und Hamfelder, wieder bin ich der Überbringer schlechter Neuigkeiten.

Schweren Herzens habe ich bereits am letzten Wochenende entschieden, dass wir unser beliebtes Dorffest nicht zu dem geplanten Termin vor den Sommerferien feiern, sondern die weitere Entwicklung abwarten und dann evtl. einen neuen Termin nach den Ferien oder im Herbst finden, an dem wir doch noch unbeschwert feiern und für unsere Kids und für uns Alle wieder ein fröhliches und entspanntes Fest feiern können.

Nachdem unser Ministerpräsident zuerst alle aus unserem schönen Bundesland rausgeschmissen hat und uns möglichst nur noch zu Hause und nur mit 2 Personen sehen wollte, gab er unvermittelt kurz vor Ostern plötzlich bekannt, dass wieder (zwar langsam) Veranstaltungen bis 1000 Personen durchgeführt werden können!

Das war vermutlich nicht nur für mich eine echte Überraschung, von der ich immer noch nicht weiß, auf welcher Grundlage diese Nachricht entstanden ist. Aber man muß in dieser Zeit auch nicht alle Entscheidungen verstehen.

Der Grund, weshalb ich entschieden habe, das Dorffest nicht am geplanten Termin stattfinden zu lassen, war aber die Tatsache, dass ich davon ausgehe, dass wir bis auf Weiteres nicht zum normalen Tagesgeschäft übergehen können und sicher noch einige unangenehme Dinge auf uns zukommen und alles nur funktioniert, wenn sich alle daran halten, dass wir uns nicht gegenseitig anstecken.

Deshalb gehe ich davon aus, dass die vorgeschriebenen Hygienevorschriften und Abstandsregelen und sonstige Vorgaben für Feiern und Veranstaltungen so umfangreiche Einschränkungen und Vorschriften enthalten werden, dass diese nicht ohne Weiteres einzuhalten sein werden.

Ich bin für unsere Veranstaltungen, die von der Gemeinde durchgeführt werden, als Veranstalter dafür verantwortlich, dass alle diese Vorgaben und Gesetze eingehalten werden. 

Das bedeutet auch im Ernstfall, dass ich persönlich strafrechtlich verfolgt werden könnte, wenn es bei den Veranstaltungen Dinge gibt, bei denen jemand zu Schaden kommt und ich dies nicht verhindert habe. Z.B. wäre ich sicher nicht in der Lage für alle und die ganze Zeit die Abstände, Desinfektionen etc. einzuhalten, sodaß niemand angesteckt werden könnte.

Bisher ist zwar immer alles gut gegangen bei uns und wir haben zum Glück auch keine Mitbürger, die dies mal drauf ankommen lassen haben. 

Nur in dieser Situation in der wir uns gerade befinden, bitte ich um Euer und Ihr Verständnis, dass ich mir das gut überlege, bevor ich die Anträge und Gestattungen der Verwaltung unterschreibe, mit denen ich mich zu sehr umfangreichen Zusicherungen und Verantwortlichkeiten verpflichte.

Das heißt nicht, dass wir sobald wie möglich wieder zu unserem "alten" Dorfleben und unseren Aktivitäten zurückkommen wollen und endlich wieder entspannt unsere tolle Dorfgmeinschaft und Atmosphäre geneiessen wollen.

Damit wünsch ich uns erstmal alles Gute, bleibt gesund, paßt aufeinander auf und lasst uns die positive Grundeinstellung nicht zu sehr beeinträchtigen. Angst ist kein guter Ratgeber !

Euer Bürgermeister

Ulli Borngräber 

 

Ein ganz, ganz großes Dankeschön an das Organisations-Team für unser Dorffest !

 

Ich möchte mich im Namen sicher auch der meisten Hamfelder bei den Mitgliedern und Helfern unserer ehrenamtlich organisierten Planung und Durchführung unseres so beliebten Dorffestes bedanken.

Ich bedaure sehr, dass ich mitten in die Vorbereitungen platzen mußte und Euch die Absage mitgeteilt habe. 

Alle waren so damit beschäftigt, wieder für unser Dorf ein tolles Fest auf die Beine zu stellen, das von so vielen geliebt wird und für das wir von vielen Auswärtigen beneidet werden.

Ich hoffe, dass wir die Vorbereitungen und die ganze Zeit und Arbeit nicht umsonst investiert haben und im 2. Teil des Jahres doch noch etwas durchführen können.

Vielen, vielen Dank und bis zur Fortführung der Planungen.

Ulli

 

Tolle Spendenaktion für die Unterstützung unserer FF-Kameraden im Einsatz in Corona-Zeiten - Info hier> 

Corona-Virus : SARS-CoV-2 

Hamfelde, 18.03.2020

 

Liebe Hamfelderinnen und liebe Hamfelder,

das Corona-Virus hat unser Land und unser alltägliches Leben komplett verändert.

Unsere Einkäufe, unsere Arbeit, unsere Kinderbetreuung, den Schulbesuch, unser Privatleben, unseren Urlaub, unsere Freizeit und vor allem unsere sozialen Kontakte und Aktivitäten.

Ich persönlich glaube, dass wir uns in den nächsten Tagen auf weitere Einschränkungen in unserem privaten Umfeld einstellen müssen und wir eine Situation erleben werden, die wir uns alle so bisher nicht vorstellen konnten.

Dies ist aber dem Umstand geschuldet, dass wir jetzt in eine Phase kommen, in der die Ausbreitung des sich sehr agressiv verbreitenden , aktuell nicht behandelbaren und z.T. tödlich verlaufenden Virus unbedingt verlangsamt werden muß, weil sonst unser Gesundheitssystem sehr schnell an die Grenzen kommt und unsere gesamte Gesellschaft in eine sehr kritische Phase kommen kann.

Dafür sind im Moment bereits einige drastische Maßnahmen festgesetzt worden, die vom Land Schleswig-Holstein am 16.3.20 beschlossen und durch eine " Allgemeinverfügung des Kreises Stormarn zum Verbot und zur Beschränkung  von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen auf dem Gebiet des Kreises Stormarn" vom 15.03.2020 für alle Bürger des Kreises Stormarn rechtsverbindlich festgelegt wurde.

Aufrufen können Sie den gesamten Text und alle darin enthaltenen Regelungen, Festsetzungen und Verbote unter www.kreis-stormarn.de 

Dort finden Sie jeweils die neueste Festlegungen, die sich je nach Maßnahmen-Anordnungen ändern können.

Zwei Maßnahmen daraus betreffen uns in Hamfelde sehr konkret und auch nachhaltig.

Die erste Maßnahme betrifft die Schießung des Feuerwehrhauses für die allgemeine Nutzung ab heute bis vorläufig zum 19.04.2020. - verlängert vorläufig bis 23.4.20 

(Die Feuerwehr nutzt das Haus bzw. die Remiese im Rahmen der durch den Kreis Stormarn vorgegeben Regelungen)

Die zweite Maßnahme betrifft die Schließung des Spiel-und Bolzplatzes in der Hofstrasse für jegliche Nutzung. Ebenfalls ab heute bis vorläufig zum 19.04.2020 - verlängert vorläufig bis zum 30.4.2020

 

Beide Maßnahmen wurden heute von mir umgesetzt und so bedauerlich dies ist, es dient dem Zweck, die direkte soziale Kommunikation (treffen, spielen,sprechen, husten, anfassen etc.) möglichst weit einzuschränken, um die Infektionskette des extrem ansteckenden Corona-Virus zu unterbrechen und eine Chance zu haben, den jetzt exponentiell anwachsenden Infektionen in den Krankenhäusern und Notaufnahmen gerecht werden zu können und eine "Abflachung" der Infektionskurve zu erreichen, um unser Gesundheitssystem nicht kollabieren zu lassen.

Italien zeigt uns, wie es extrem schlecht laufen kann und wir sollten unbedingt daraus lernen.

Ich weiß, dass es sicher auch gegenteilige Meinungen und Ansichten dazu gibt, aber in diesem Fall haben wir den vom Land Schleswig-Holstein verfügten Maßnahmen zu folgen, ohne Wenn und Aber und es ist nicht diskutierbar.

Lasst uns souverän und freundlich miteinander bleiben und diese sehr außergewöhnliche Zeit möglichst ohne große Schäden für uns alle hinter uns bringen.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf "die Zeit danach", wenn wir wieder ausgelassen feiern und unsere Kids wieder fröhlich auf unserem Spielplatz toben können.

Ulrich Borngräber - Bürgermeister                Hamfelde, 17.03.2020 

Allgemeinverfügung des Kreises Stormarn vom 2.4.2020
Allgemeinverfügung_200402_0745_Änderunge[...]
PDF-Dokument [404.5 KB]
Die "Positivliste" - welche Geschäfte und Dienstleister geöffnet haben, bzw. tätig sein dürfen
info 9120 Anlage 1 Auslegungshinweise Po[...]
PDF-Dokument [42.3 KB]

Gemeinde Hamfelde/Stormarn

Verwaltung: Amt Trittau

Europaplatz 5

22946 Trittau

Telefon: +49 4154 8079-0

Amtliche Bekanntmachungen

der Gemeinde Hamfelde/St. 

unter www.amt-trittau.de

Aktuelles

Endbericht zum Ortsentwicklungskonzept der Gemeinde Hamfelde/Stormarn >Bericht hier

Corona-Virus - Umfangreiche Informationen auf den Seiten des Landes Schleswig-Holstein: finden Sie hier>

Corona-Virus - Die für den Kreis Stormarn geltenden Bestimmungen und Allgemeinverfügungen: finden Sie hier

Tolle Spende für unsere Feuerwehr-Kameraden >hier

Hamfelder Veranstaltungen 2020 Termine - hier>

Bücherbus-Termine 2020 Hamfelde hier>

Neues von unseren Minis&Maxis> hier

Jahreshauptversammlung der Jugendwehr Hamfelde/Köthel

Den Bericht finden Sie hier >

Die Hamfelder Chronik ist erschienen. 298 Seiten voll mit hunderten Farbfotos, Geschichten und Geschichte aus 788 Jahren Hamfelde

Jubiläumsveranstaltung zum 90-jährigen Bestehen der FF-Hamfelde/St.> Impressionen

Boule-Gruppe in Hamfelde ! Infos und Anmeldung hier >

Hamfelde ist immer einen Bericht wert>hier zu finden

Nicht mehr ganz aktuell, aber immer noch interessant.

Hamfelde Singers Website - hier gehts drauf

...Bilder, Bilder ..>

Vielen Dank für Ihren Besuch unserer Homepage

Sie sind Besucher Nr.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gemeinde Hamfelde-Stormarn

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.