Hamfelde, Kreis Stormarn
Hamfelde, Kreis Stormarn

Aktuelles 2022          

Informationen zu Änderungen auf dieser Website finden Sie hier.

Chronik von Hamfelde/Stormarn

zum Aktionspreis von 25,00 €
 

Ein schönes Weihnachtsgeschenk für Alle die sich für

Hamfelde und seine Geschichte interessieren!

298 Seiten voller Informationen und Fotos!

 

 

 

Erhältlich
 

in der Gaststätte Waldeslust (Hamfelde)

 

bei
"Der Buchladen" (Poststraße 31, Trittau)

 

und beim Bürgermeister Thomas Eggers

(bitte um vorherige telefonische
Terminabsprache unter Tel. 4888)

 

 

Stand: 01.12.2022

Liebe Hamfelder Bürgerinnen und Bürger,

auf der letzten Sitzung der Gemeindevertretung fanden eine Reihe von Wahlen statt, über die ich hier informieren möchte.

 

Heiko Burmeister ist nach dem Ausscheiden von Ulrich Borngräber in die Gemeindevertretung nachgerückt.

 

Dann fand die Wahl des neuen Bürgermeisters statt.

Thomas Eggers wurde einstimmig gewählt.

Ich freue mich auf die anstehenden Aufgaben und Projekte, die es umzusetzen gilt.
Die Aufgabe des Bürgermeisters ist es, die Beschlüsse der Gemeindevertretung umzusetzen und die Gemeinde nach außen zu repräsentieren.
Mit der Wahl zum Bürgermeister schied ich aus dem Finanz- und dem Rechnungsprüfungsausschuss aus.

 

Heiko Burmeister war bisher Wählbarer Bürger im Finanzausschuss. 

Er nimmt die Aufgaben künftig als Gemeindevertreter wahr.
Den frei gewordenen Sitz als Wählbare Bürgerin im Finanzausschuss nimmt
Tatjana Leu ein. 

 

Angela Waßmann ist im Jahre 2021 aus dem Bauausschuss ausgeschieden.
Martin Korda-Cacopardo wurde als Wählbarer Bürger in den Bauauschuss gewählt.

 

Den Sitz von Thomas Eggers im Rechnungsprüfungsausschuss übernimmt
Dorothea Bogs.

 

Neuer Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses wurde Ole Heitmann.

 

Ulrich Borngräber war 19 ½ Jahre Gemeindevertreter und davon 14 ½ Jahre Bürgermeister unserer Gemeinde. Für die zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich erbrachten Leistungen danke ich ihm ganz herzlich und wünsche ihm beste Gesundheit und alles Gute. Danke Ulli!

 

Hamfelde/Stormarn, den 10.11.2022
Thomas Eggers

Liebe Hamfelder Bürgerinnen und Bürger,

ich möchte Ihnen/Euch mitteilen, dass ich zum 31.10.2022 mein Mandat als Gemeindevertreter und das Amt als Bürgermeister der Gemeinde Hamfelde/St aufgegeben habe.

Ich habe diese Entscheidung aus persönlichen Gründen getroffen und beende damit meine ehrenamtliche Mitwirkung in der kommunalpolitischen Verantwortung nach fast 15 Jahren in der Funktion des Bürgermeisters und zusammen fast 20 Jahren als Mitglied der Gemeindevertretung unserer Gemeinde.

Dies geschieht einige Monate vor Ablauf der aktuellen Wahlperiode und früher als meine geplante Beendigung meiner ehrenamtlichen Tätigkeit zum Ende dieser Wahlperiode.

Der Kommunalwahltermin 2023 für die nächste Wahlperiode ist der 14.5.2023.

Durch die Beendigung meines Mandats ergeben sich folgende Abläufe für unsere Gemeindevertretung und den/die Nachfolgerin/Nachfolger;

  1. Die Neuwahl einer/es Bürgermeisterin/es ist für diese Situation vorgegeben und wird am 8.11.2022 um 19.00 Uhr bei der nächsten Gemeindevertreter-Sitzung der GV Hamfelde/St. im Feuerwehrhaus durchgeführt. (bis zur Neuwahl im Mai 2023 s.o.)
  2. Die Besetzung des freigewordenen Mandats als Gemeindevertreter findet ebenfalls bei o.g. Sitzung statt (vor der Wahl des/der neuen BM)
  3. Die Stellvertretung als Bürgermeister bis dahin übernimmt mein 1. Stellvertreter Uwe Hinrichs; dafür vielen Dank.
  4. Die Übergabe der Vorgänge und Vorlagen etc. hat bereits zum allergrößten Teil stattgefunden und wird nach Absprache im Anschluss an die Neuwahl am 8.11. final durchgeführt.
  5. Ich stehe auch im Nachgang weiter für Auskünfte und Informationen zu administrativen und organisatorischen Vorgängen zur Verfügung und es ist/wird eine vollständige und transparente Übergabe an meine/n Nachfolgerin/er erfolgen.
  6. Es ist mir wichtig, dass es einen möglichst gleitenden, komplikationsfreien Übergang der Amtsgeschäfte gibt und keine Beeinträchtigung laufender und geplanter Vorgänge durch die Übergabe erfolgt.
  7. Ich wünsche meinen Kolleginnen und Kolleginnen für die Zukunft viel Erfolg, ein gutes „Händchen“ bei den Entscheidungen und eine gute Zusammenarbeit mit einer wertschätzenden Gesprächs- und Debattenkultur.  

 

PS: aus der Beendigung der o.g. Ehrenämter ergibt sich auch automatisch die Beendigung meiner Tätigkeit als Amtsvorsteher des Amtes Trittau, sowie das Ausscheiden aus den Zweckverbänden, in denen ich als Bürgermeister die Gemeinde vertreten habe,  zum 31.10.2022.

 

Hamfelde/Stormarn den 31.10.2022

Ulrich Borngräber 

Der Naturkindergarten in Hamfelde ist gestartet
Seit September 2022 trifft sich am Morgen eine Gruppe Kinder in Begleitung von Erwachsenen auf dem Spielplatz gegenüber vom Feuerwehrhaus und macht sich von dort mit Sack und Pack und Bollerwagen auf den Weg zum Basislager (Wiese am Ende der Schulstraße) oder zu anderen Orten in der Umgebung. Am Mittag klingen die Kinder ihre Kindergartenzeit auf dem Spielplatz aus und werden auch hier von ihren Eltern abgeholt.
NaturkinderHamfelde.pdf
PDF-Dokument [519.4 KB]
Eichenprozessionsspinner - Sichtung, Umgang, Gefahren etc.
Liebe Hamfelderinnen und Hamfelder,
hier können Sie eine umfangreiche Dokumentation zum Umgang mit einem Eichenspinnerprozessions-Befall als PDF-Dokument herunterladen.
Sehen Sie dies als informelle Informationsquelle, die aber viele Aspekte abdeckt.
Die Gemeinde Hamfelde prüft aktuell, ob sich auch im Dorfgebiet (öffentliche Wege und Plätze) ein Befall des Eichenprozessionsspinners feststellen läßt.
Sollte dies der Fall sein, wird umgehend eine Sanierung durch Absaugung etc. beauftragt.
Dies betrifft nicht den Bereich an oder in der Hahnheide, hier ist die Forstverwaltung zuständig.
Für den Rad/Fußweg an der Möllner Landstrasse ist der Landesbetrieb Verkehr zuständig und hat aktuell Fachfirmen mit der Beseitigung der befallenen Stellen im gesamten Bereich des Weges beauftragt.
leitfaden_eps_nl_deutsch.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir haben Ihnen nachfolgend einige Informationsquellen zum Thema Grundsteuerreform und Abgabe der entsprechenden Daten zusammengestellt.

Dies soll nur eine unterstützende Information sein.

Für die richtige und fristgerechte Abgabe der Angaben ist natürlich jeder Grundeigentümer selbst verantwortlich.

Viel Erfolg 

Gemeinde Hamfelde - der Bürgermeister

Anbei einige Links zur Grundsteuerreform.

Allgemeines

www.elster.de

www.schleswig-holstein.de/grundsteuer

Grundstückseigentümer

Grundstückseigentümer:innen: Erforderliche Angaben

Hier können Sie die Bodenrichtwerte und Grundstücksdaten abrufen 
(Grundsteuer B)

Land- und Forstwirte

Land- und Forstwirt:innen: Erforderliche Angaben

Hier können Sie die Ertragsmesszahlen und Grundstücksdaten abrufen.

 

 

Innenministerium fördert in Hamfelde ein neues Feuergerätewehrhaus, ein Dorfgemeinschaftshaus und einen Mehrgenerationenspielplatz mit 750.000 Euro

 
Datum08.04.2022

KIEL. Die Gemeinde Hamfelde im Kreis Stormarn kann ihre Ortsmitte komplett umgestalten. Notwendig war ursprünglich zunächst der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses.

Die Verantwortlichen in der Gemeinde nutzten die Chance, um den Ortskern komplett neu zu planen.

Neben dem Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses wird aus dem alten Feuerwehrgerätehaus ein Dorfgemeinschaftshaus.

Zusätzlich entsteht ein neuer Mehrgenerationenspielplatz.

Das Land unterstützt das Projekt im Rahmen der "Ortskernentwicklung" mit 750.000 Euro aus Mitteln der gemeinsam mit dem Bund finanzierten "Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK).

Bewilligungsbehörde ist das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR).

Die Gesamtkosten betragen rund 1.240.000 Euro.

"Die Verantwortlichen in Hamfelde setzen mit der neuen Dorfmitte ein Projekt um, mit dem der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft und das ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde weiter gestärkt werden.

Gerade dieses ehrenamtliche Engagement ist in Gemeinden, wie Hamfelde, von großer Bedeutung, deshalb freue ich mich sehr, dass wir mit den Fördermitteln des Landes dieses hervorragende Projekt unterstützen können", erklärt Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack.

Das alte Feuerwehrgerätehaus war in der Vergangenheit schon ein Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft.

Ideen für den Umbau zu einem Dorfgemeinschaftshaus und die künftige Nutzung sind bereits bei der Erstellung des Ortskernentwicklungskonzeptes gesammelt worden.

Sport- und Gesundheitskurse, gemeindliche Veranstaltungen, Schulungen der Feuerwehr und auch private Feiern sollen hier künftig stattfinden.

In diesem Zuge wird auch die Barrierefreiheit im Gebäude verbessert.

Der Spielplatz und die Festwiese sollen zu einem Treff- und Freizeitort für Jung und Alt mit modernen Geräten und einem Unterstand inklusive Sitzgelegenheiten weiterentwickelt werden und das Angebot in der Ortsmitte abrunden.

Das Projekt ist ein wichtiges Schlüsselprojekt im Ortskernentwicklungskonzept der Gemeinde.

 

Verantwortlich für diesen Pressetext: Dirk Hundertmark / Tim Radtke | Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung | Düsternbrooker Weg 92, 24105 Kiel | Telefon 0431 988-3007 / -3337 | E-Mail: pressestelle@im.landsh.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de/innenministerium.

Ortsentwicklungskonzept Hamfelde/St. - Endbericht 05.10.2020 

Die Vorstellung des Endberichtes zum Ortsentwicklungskonzeptes im Rahmen einer öffenltichen Beteiligungs-veranstaltung fand am 30.9.2020 in der Gaststätte Waldelsust in Hamfelde statt.

Der unten angefügte Bericht ist noch um die Beiträge des o.g. Abends ergänzt worden und als Abschlussbericht von der beauftragten Firma CIMA an die Gemeinde Hamfelde/Stormarn am 5.10.2020 übergeben worden.

Damit verfügt die Gemeindevertretung über ein sehr umfangreiches, unter wissenschaftlichen Bedingungen und neutral mit einer großen Beteiligung der Bevölkerung und verschiedenen lokalen Akteure erstelltes Gutachten zum Stand der Gemeinde, den Erweiterungsmöglichkeiten, den Wünschen und Vorschlägen der Bürgerinnen und Bürger.

Wichtig für die zeitnahe Abarbeitung anstehender Aufgaben sind Schlüsselprojekte herausgarbeitet und Perpsektiven aufgezeichnet, um diese zielführend und erfolgreich umzusetzen.

Wir bedanken uns bei der Firma CIMA für die professionelle Betreuung, sehr gute Kommunikation, Transparenz und breite Herangehensweise an dieses für eine kleine Gemeinde ungewöhnlichen Projekts.

Die uns vorliegende 95-seitige Gesamtbetrachtung unserer Gemeinde gibt uns eine sehr gute Grundlage für Planungen und perspektivische Betrachtungen und Anregungen.

Archiv Ortsentwicklungskonzept der Gemeinde Hamfelde/St.

Das Ortsentwicklungskonzept für unsere Gemeinde ist fast fertig und soll

am 30.9.2020 in der Waldeslust unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Regeln vorgestellt und diskutiert werden.

Einladung zur Abschluss-Veranstaltung zum Ortsentwicklungskonzept Gemeinde Hamfelde/St.
Infoflyer Abschluss Hamfelde.pdf
PDF-Dokument [937.3 KB]

Hier zur Ansicht der Entwurf des Abschluss-Berichtes unseres Ortsentwicklungskonzeptes,

das die Firma CIMA in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und natürlich der großen Beteiligung

vieler Hamfelderinnen und Hamfeldern erstellt hat.

Dieser Entwurf ist die Grundlage der Abschluss-Veranstaltung am 30.9.2020 in der Waldeslust (s.obige Einladung).

Hamfelde, 14.09.2020 

Entwurf Bericht Ortsentwicklungskonzept Gemeinde Hamfelde/Stormarn
Entwurf Bericht OEK Hamfelde Fassung 28.[...]
PDF-Dokument [8.2 MB]

19.05.2020

Liebe Hamfelder und Hamfelderinnen,

Corona bestimmt zwar immer noch viele unserer Lebensbereiche, aber irgendwann geht das "normale Leben" ja wieder weiter.

Wir konnten die letzte geplante Veranstaltung für den Abschluss unseres Dorfentwicklungs-Konzeptes leider wegen Corona nicht als öffentliche Veranstaltung durchführen und sind dadurch für unsere weiteren Planungen im Ort dadruch eingeschränkt. 

Daher sind wir zusammen mit dem durchführenden Beratungsbüro CIMA (und in Absprache mit dem LLUR) zu einer Lösung zu kommen, die es unter Corona-Bedingungen erlaubt, unsere Bürgerinnen und Bürger doch so zu beteiligen, dass jeder eine Möglichkeit hat, seine Vorschläge einzubringen.

Dazu wurden am 18.5.20 an alle Hamfelder Haushalte ein 4-Seiten Fragebogen verteilt, der hier auch noch zur Ansicht, zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung gestellt werden.

Wir freuen uns über viele Beiträge und freuen uns über das bisherige Interesse, die Zukunft unserer schönen und lebenswerten Gemeinde mit zu beeinflussen.

Ihr/Euer Bürgermeister Ulrich Borngräber

Hamfelde, 19.05.2020

 

Dorfentwicklungskonzept: Einladung zur Teilnahme am "Öffentlichen Arbeitskreis"

 

Öffentlicher Arbeitskreis - Ihre Meinung ist gefragt
Infoflyer Beteiligung _Entwurf.pdf
PDF-Dokument [782.3 KB]

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

der öffentliche Arbeitskreis zum Dorfentwicklungskonzept wurde zum Schutz vor dem Corona Virus abgesagt. Der Termin wird baldmöglichst nachgeholt. Sie werden rechtzeitig informiert werden. 

Einladung zum öffentlichen Arbeitskreis zur Dorfentwicklung!
Flyer öffentlicher Arbeitskreis Hamfelde[...]
PDF-Dokument [1.9 MB]
OEK Hamfelde Homepage_V2.pdf
PDF-Dokument [202.9 KB]

First Responder Hamfelde sammeln Unterschriften

 

Der Einsatz von First-Respondern dient dazu, die Zeit zwischen dem Eintritt eines medizinischen Notfalls und der rettungsdienstlichen Versorgung zu überbrücken und somit eine schnelle Hilfe für die Bevölkerung vor Ort zu leisten.

In der Gemeinde Hamfelde/Stormarn haben sich ehrenamtliche Kräfte gefunden, die eine zusätzliche rettungsdienstliche Ausbildung absolviert haben und für diese Hilfe  jederzeit zur Verfügung stehen.

Die Gemeinde Hamfelde/Stormarn trägt die Kosten (z.B. der Notfallausrüstung und der Aus- sowie Fortbildung). Die First Responder sind der Freiwillige Feuerwehr angegliedert und hierüber erfolgen auch die Alarmierung und die Absicherung beim Einsatz.

Bisherige Erfahrungen aus der Praxis haben gezeigt, dass beim betroffenen Personenkreis die First Responder als hilfreich und unterstützend empfunden werden, die kurze Zeit bis zum Erscheinen dieser Ersthelfer  aus dem Wohnort, Ihre qualifizierte Hilfe und auch der Beistand für die Angehörigen wurden bisher von den Betroffenen durchweg positiv bewertet.

 

Ein neues Einsatzkonzept des Kreis Stormarn sieht nun aber vor, daß die First Responder nur bei gleichzeitiger Alarmierung eines Notarztes (im Fachdeutsch: nur bei NACA-Score 4-6) alarmiert werden.

 

Deshalb steht aktuell die wohnortnahe Hilfe der First Responder nur noch sehr eingeschränkt für die Bevölkerung zur Verfügung.

 

Die First Responder der Freiwilligen Feuerwehr Hamfelde/Stormarn sind jedoch nach wie vor der Meinung, dass sie bei allen medizinischen Notfällen zusätzlich alarmiert werden sollten.

Das heißt: immer wenn es jemanden aus dem Einsatzgebiet Hamfelde/Stormarn, Hamfelde/Lauenburg oder Dahmker subjektiv so schlecht geht, dass er die „112“ wählt, ist es sinnvoll und geboten die freiwillige Hilfe der First Responder in Anspruch zu nehmen und somit sollte die zuständige Leitstelle diese auch alarmieren.

Ob diese Auffassung auch von der Bevölkerung getragen wird, soll nun eine Unterschriftenaktion zeigen. Die Einwohner der drei vorgenannten Orte werden also in den nächsten Wochen Besuch von der Freiwilligen Feuerwehr / First Respondern bekommen, die sie um Unterstützung für diese Idee bitten werden.

 

Sollten Sie einmal gezwungen sein, aufgrund eines medizinischen Notfalls die Notrufnummer 112 zu wählen , so können Sie natürlich auch explizit den Wunsch äußern, die First Responder mit zu alarmieren, wenn Sie dies als hilfreich erachten würden.

 

Die First Responder Hamfelde stehen jedenfalls weiterhin zur Verfügung um für die Menschen in unseren Dörfern eine schnelle erste Hilfe leisten zu können. Freiwillig und Ehrenamtlich.

Hamfelde in der BILD-Zeitung
Unsere schöne Gemeinde wurde als Vorzeige-Gemeinde im Kreis Stormarn ausgewählt, um die positiven Dinge am Dorfleben zu beschreiben. Machen Sie sich einen eigenen Eindruck, ob dies gelungen ist.
BILD_Doppelseite.pdf
PDF-Dokument [732.5 KB]
Hier im Original-Format der BILD - gleicher Inhalt, etwas andere Darstellung
BILD_Hoch.pdf
PDF-Dokument [731.2 KB]

Die neue Gemeindevertretung hat mit Ihrer Vereidigung auf der am 14.6.2018 durchgeführten Gemeindevertreter-Sitzung Ihre Arbeit aufgenommen.

 

Folgende Mitglieder sind in der neuen Gemeindevertretung vertreten:

 

 

Liebe Hamfelderinnen und liebe Hamfelder

 

Ihre Freiwillige Feuerwehr sucht Verstärkung für unsere aktive Einsatzgruppe!

Wir alle leben in einem schönen Dorf und wir sind für unser Dorf verantwortlich und müssen gemäß Gesetz eine Freiwillige Feuerwehr stellen. Das tun wir gerne, aber dazu benötigen wir Frauen und Männer ab 18, die im Dorf wohnen und mitmachen wollen. Wir bieten eine super Kameradschaft, eine exzellente Ausbildung bei uns und in den Feuerwehrausbildungszentren und haben wirklich Spaß bei unseren Diensten. Keine Sorge, wir rauben niemanden die kostbare Freizeit. Im Schnitt treffen wir uns alle 3 Wochen zu unserem Technischen Dienst, d.h. unseren Ausbildungsübungen, damit wir im Ernstfall auch Wissen, was wir zu tun haben. Wir denken 2-3 Stunden ca. 1 mal im Monat kann fast jeder für seine Heimat / sein Dorf investieren. Wir tun es für uns und unsere Freunde und Nachbarn. Kommen Sie doch mal unverbindlich vorbei oder sprechen Sie einen von uns aus dem Vorstand einfach mal an. Wir freuen uns auf Sie und garantiert, Spaß und Kameradschaft stehen bei uns im Vorderdrund. Das gepaart mit guter Ausbildung und gutem Gerät macht eine starke Feuerwehr für unser Dorf aus. Seien Sie dabei!

Archiv 2017

Jubiläum zum 90-jährigen Bestehen der FF-Hamfelde/St.

Vielen Dank allen Gästen und Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für die Teilnahme an unserer Jubiläumsfeier zum 90-jährigen Bestehen der FF-Hamfelde/St.

Hier einige Impressionen von dieser wirklich sehr harmonischen und stilvollen Feier, die wir als Gemeinde gern für unsere sehr aktive Wehr ausgerichtet haben.

Der sehr gute Besuch unserer Bürgerinnen und Bürger war ein eindrucksvolles Zeichen der Wertschätzung und zeigt wieder einmal unsere tolle Dorfgemeinschaft.

Es ist einfach super in Hamfelde !!!

Euer/Ihr  Bürgermeister Ulrich Borngräber

Fotos vom Amtsfeuerwehrfest finden Sie hier>

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hamfelde/Stormarn

ePaper
Teilen:

Komm ich jetzt ins Fernsehen??

- Hamfelde hat es geschafft -

hier der Bericht (3 Minuten aus 8 Stunden Aufnahmen) - viel Spaß beim Ansehen >

Gemeinde Hamfelde/Stormarn

Verwaltung: Amt Trittau

Europaplatz 5

22946 Trittau

Telefon: +49 4154 8079-0

Amtliche Bekanntmachungen

und weitere Informationen 

der Gemeinde Hamfelde/St. unter

www.amt-trittau.de

Aktuelles

Hamfelder Chronik zum Sonderpreis

>Näheres hier

Neuer Bürgermeister für Hamfelde/St. gewählt >Info hier 

Beendigung der Ehrenämter als GV-Mitglied und Bürgermeister zum 31.10.2022 > s. hier

Hier gibt es die Veranstaltungstermine für 2022 >

Achtung: Die Minis & Maxis starten durch. Neue Zeiten für 2022 hier>

Seniorenkaffee-Nachmittag jeden 3. Mittwoch im Monat ab 14.30 Uhr im Feuerwehrhaus

Grundsteuerreform - Infoquellen>

Die Hamfelder Boulebahn wird für die beginnenden Bauarbeiten zum Neubau des Feuerwehrgebäudes an dieser Stelle außer Betrieb genommen. Es wird einen neuen Platz geben, leider wird es bis dahin etwas dauern.

Endbericht zum Ortsentwicklungskonzept der Gemeinde Hamfelde/Stormarn >Bericht hier

Die Hamfelder Chronik ist erschienen. 298 Seiten voll mit hunderten Farbfotos, Geschichten und Geschichte aus 788 Jahren Hamfelde.

Erhältlich beim Bürgermeister 

Neues von unseren Minis&Maxis> hier

Tolle Spende für unsere Feuerwehr-Kameraden >hier

Infobroschüre zum Umgang mi Eichenspinnerprozessions-Befall >

Naturkinder Hamfelde/Stormarn
>zur Website geht es hier 

Hamfelde Singers Website - hier gehts drauf

Vielen Dank für Ihren Besuch unserer Homepage Sie sind Besucher Nr.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Gemeinde Hamfelde-Stormarn

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.